12. Dezember – Vera King Workshop

Workshop mit der Gastreferentin Prof. Dr. Mirja Silkenbeumer im Rahmen der Veranstaltung ‚Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse‘ organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber verschoben auf den 12. Dezember 2018 von 16 bis 20 Uhr an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Seminarhaus 5.105.

6. Dezember 2018 11.30 Uhr Einladung zum öffentlichen wissenschaftlichen Austausch

„Migration und Adoleszenz als doppelte Herausforderung – Überlegungen zur Psychodynamik und klinische Beispiele“

Vortragene:
Dr. med. Anja Kidess, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalyse, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie (DPV/IPV), Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart

Öffentlicher Vortrag am Donnerstag, 6. Dezember 2018 um 11.30 Uhr im Hörsaal, 1. OG des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt/Main.

 

Ausschreibung im Rahmen des Promotionskollegs

„Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“

am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt/Main.

Im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) eingerichteten transdiszipilnären Promotionskollegs am Sigmund-Freud-Institut (SFI) ist zum 1. November 2019 ein Promotionsstipendium zu vergeben.

Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen bis spätestens 27.01.2019 in elektronischer Form an: schweder(at)sigmund-freud-institut.de.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Ausschreibung Promotionskolleg

27. September 11.30 Uhr Wissenschaftlicher Austausch

Einladung zum wissenschaftlichen Austausch

„Studie zur psychodynamischen Therapie von Zwangserkrankungen“

Vortragende:

Heinz Weiß
Annabelle Starck
Felix Schoppmann

Öffentlicher Vortrag am 27.09.2018 um 11.30 Uhr im Hörsaal, 1. OG des Sigmund-Freud-Instituts

Patienten für Zwangsstudie gesucht

Im Rahmen einer Studie zur psychodynamischen Therapie
bei Zwangserkrankungen suchen wir Betroffene, die Interesse
haben, an einer Studie teilzunehmen. Wir haben eine neue
Form der Psychotherapie entwickelt, die spezifisch auf die
Behandlung der Zwangserkrankung zugeschnitten ist und
nun untersucht werden soll.

Weitere Informationen finden Sie hier