Diskussionsveranstaltung zum Thema

 „Sozialisation und familiale Triade“

am 29. April 2019 in der Autorenbuchhandlung Frankfurt/M, Grüneburgweg 76, mit Ferdinand Sutterlüty, Kai-Olaf Maiwald, Sarah Speck, Vera King u.a. (Die vorgestellten Beiträge sind erschienen in: Westend, Neue Zeitschrift für Sozialforschung, 02 – 2018).
->Flyer zur Veranstaltung

Ausschreibung im Rahmen des Promotionskollegs

„Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“

am Sigmund-Freud-Institut Frankfurt/Main.

Im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) eingerichteten transdiszipilnären Promotionskollegs am Sigmund-Freud-Institut (SFI) ist zum 1. November 2019 ein Promotionsstipendium zu vergeben.

Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen bis spätestens 24.03.2019 in elektronischer Form an: schweder(at)sigmund-freud-institut.de.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Ausschreibung Promotionskolleg

Veranstaltung im Rahmen des Promotionskollegs: Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht

Einladung zum öffentlichen Vortrag:
,Weltanschauliche und interreligiöse Toleranz in einem säkularen Zeitalterʻ

Vortragende: Prof. Dr. Jürgen Straub und Dilek A. Tepeli, M.A. (Ruhr-Universität Bochum)

am Donnerstag, 16. Mai 2019 um 11.30 Uhr im Hörsaal des Sigmund-Freud-Instituts im 1. Stock.

Der Vortrag findet statt im Rahmen des Auftaktworkshops.

Auftaktworkshop am Donnerstag, 16. Mai 2019,
14 – 18 Uhr

für das transdisziplinäre Promotionskolleg zu „Psychosozialen Folgen von Migration und Flucht. Generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“ gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, geleitet von: Prof. Dr. Vera King (Sprecherin), Prof. Dr. Patrick Meurs, Prof. Dr. Heinz Weiß in Kooperation mit Prof. Dr. Hans-Christoph Koller von der Universität Hamburg; Koordination: Dr. Susanne Benzel.

Flyer Auftaktworkshop

Beide Veranstaltungen können separat besucht werden.

Anmeldung: tagung@sfi.eu

Einladung zur gemeinsamen Tagung

‚Dynamiken des Erinnerns und Vergessens‘

des Historischen Museums Frankfurt und des Sigmund-Freud-Instituts
am 23. und 24. Mai 2019 im Historischen Museum Frankfurt/Main.

Mit Podiumsdiskussionen und Vorträgen von:
Christine Abbt, Aleida Assmann, Verena Boos, Astrid Erll, Jenny Erpenbeck, Jan Gerchow, Jochen Gerz, Tilmann Habermas, Vera King, Ilany Kogan, Patrick Meurs, Hannah Monyer, Heinz Weiß.

Anmeldung bis 15.05.2019 unter: david.barth(at)stadt-frankfurt.de

Flyer der Veranstaltung

SAVE THE DATE:

27. Juni von 11.30-13.00 Uhr:
Prof. Dr. Ursula Apitzsch. Vortrag im Rahmen des Promotionskollegs zum Thema ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘

SAVE THE DATE:

19. September von 11.30-13.00 Uhr:
Prof. Dr. Andrea Lanfranchi. Vortrag im Rahmen des Promotionskollegs zum Thema ‚Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht – generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe‘

Tagung: Vertrautlichkeit und Veröffentlichung

Ethische und praktische Dilemmata in Psychoanalyse und Forschung

am Samstag, 12. Oktober 2019 von 11 bis 17.30 Uhr

im Sigmund-Freud-Institut Frankfurt am Main

Anmeldung bis 1. Oktober2019 per E-Mail an: tagung@sfi.eu

Programm

Arbeitstagung

„Wiederholung und Wiederholungszwang – Neuere Psychoanalytische Ansätze“

„Repetition an the Repetitioon Compulsion – Current Psychoanalytic Approaches“

vom 13. bis 15. Dezember 2019
im Haus Atrium des Robert-Bosch-Krankenhauses, Stuttgart

veranstaltet vom Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart in Zusammenarbeit mit dem Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt

Flyer zur Tagung

Zwischenbilanzworkshop mit Praxistransfer zu

‚Integrationswege und adoleszente Entwicklungen unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in vollstationären Jugendhilfeeinrichtungen (AUF) ‘ 

Gefördert durch die Heidehof Stiftung. Leitung: Prof. Dr. Vera King (Goethe-Univ. & SFI Frankfurt/M.) und Mahsa Huston (SFI Frankfurt/M.)

am Dienstag, 12. Februar 2019 um 16 Uhr
im Sigmund-Freud-Institut, 1. OG Seminarraum 1.
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung möglich bis 7.2.2019 bei Annette Sibert (Sibert@sigmund-freud-institut.de)