Einladung zum Workshop und zwei Vorträgen

mit den Gastreferenten Prof. Dr. Tilmann Habermas und Prof. Dr. Hans-Christoph Koller im Rahmen der Veranstaltung Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse‘ organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber am 15. Februar 2019 von 13 bis 18.30 Uhr im Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt am Main.

> Vortrag von Prof. Dr. Hans-Christoph Koller zum Thema ‚Narrationsanalyse als Auswertungsverfahren der qualitativen Sozialforschung‘

> Vortrag von Prof. Dr. Tilmann Habermas zum Thema ‚Narratologisch und linguistisch orientierte Narrationsanalysen‘

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl erbitten wir um Voranmeldung bei Annette Sibert, E-Mail: sibert(at)sigmund-freud-institut.de

Einladung der Fördergesellschaft des Sigmund-Freud-Instituts zum Vortrag

   „Man spürt seinen Körper, man spürt sich selbst.“
Zur Bedeutung von Selbstverletzungen in der weiblichen Adoleszenz.

Vortragende: Dr. Susanne Benzel, Sigmund-Freud-Institut

Moderation: Prof. Dr. Vera King, Sigmund-Freud-Institut

Öffentlicher Vortrag am 19.02.2019 um 18.00 Uhr

Im Hörsaal des Sigmund-Freud-Instituts, 1. OG
Eintritt frei! Um Anmeldung wird gebeten bis zum 14. Februar an: foege@sfi.eu