14. Dezember – ‚Pathologie und Normalität in der Gegenwart. Ambivalenzen des Messens, Zählens und Klassifizierens in Psychoanalyse und Kultur‘

Gemeinsame Tagung des Sigmund-Freud-Instituts und der International Psychoanalytic University im SFI in Frankfurt/Main unter Mitwirkung von:

Benigna Gerisch, Dorothea Huber, Vera King, Joachim Küchenhoff, Patrick Meurs, Reinhard Otte, Ilka Quindeau, Christa Rohde-Dachser, Hartmut Rosa, Felix Schoppmann, Annabelle Starck, Heinz Weiß, Charlotte Findeis, Diana Lindner, Benedikt Salfeld, Micha Schlichting, Julia Schreiber, Stella Voigt, Uwe Vormbusch, Rolf-Peter Warsitz.

Flyer

Anmeldung unter: Tagung(at)sfi.eu

26. Oktober – Susanne Benzel und Vera King „Körperzeiten – Körperpraxen. Neue Herausforderungen der Adoleszenz“

Vortrag von Dr. Susanne Benzel und Prof. Dr. Vera King bei der Tagung der DGfZP und des DJI zum Thema: ‚Jugendzeit. Fremdbestimmt selbstständig‘ vom 26. Oktober 2018 – 27. Oktober 2018.

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Zeitpolitik (DGfZP) und Deutsches Jugendinstitut (DJI), Ort: Deutsches Jugendinstitut, Nockherstraße 2, München.

Link zur Tagung der DGfZP und des DJI

10. November – Joel Whitebook „‚TO Me Mysticism Is Just as Closed a Book as Music‘: On Freud’s Aversion to Music“

„Die Mystik ist mir ebenso verschlossen wie die Musik“
– Freuds Abneigung gegen Musik.
(Vortrag in englischer Sprache, Übersetzung als Handout)

Eine gemeinsame Veranstaltung  von

Sigmund-Freud-Institut Frankfurt
Institut für Sozialforschung der Universität Frankfurt
PSYCHE – Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen
Fördergesellschaft des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt
Verlag Klett-Cotta, Stuttgart

anlässlich des Erscheinens der deutschen Übersetzung seines Buches „Freud – Sein Leben und Denken“ („Sigmund Freud – An Intellectual Biography“) im Verlag Klett-Cotta.

Samstag, 10. November 2018 um 19 Uhr im Hörsaal des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt

Anmeldung bis 5. November an: Foege@sfi.eu!

28. November – Vera King Workshop

Workshop mit der Gastreferentin Prof. Dr. Mirja Silkenbeumer im Rahmen der Veranstaltung ‚Szene – Sequenz – Narration. Qualitative Sozialforschung und Psychoanalyse‘ organisiert von Prof. Dr. Vera King und Julia Schreiber am 28. November 2018 von 14 bis 18 Uhr an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Seminarhaus 5.104