Pressestimmen, Sendungen, Interviews

2019

FAZ vom 19. Oktober 2019: Christian Geyer zum Projekt ‚Das vermessene Leben‘ (King, Gerisch, Rosa) https://www.perlentaucher.de/9punkt/2019-10-19.html

Dr. Vera King im Interview, Begleitfilm zur3Sat-Sendung ScobelRätselhaftes Vergessen‘ am 19.09.2019 (Mediathek: https://www.3sat.de/wissen/scobel/scobel—raetselhaftes-vergessen-100.html)

Süchtig nach dem „Netz-Echo“. Prof. Dr. Vera King (Goethe-Univ. & SFI Frankfurt) zur Studie: Welche Rolle spielen Schamgefühle im digitalen Zeitalter? vom 5.7.2019

Prof. Dr. Vera King (Goethe-Univ.  & SFI Frankfurt) in der Sendung HR INFO KULTUR am 31.05.2019 zum Thema „Erinnern und Vergessen in der digitalen Zeit„, Sendung von Dr. Pablo Diaz. www.hr-inforadio.de

Die Kunst des geistigen Zurückholens, Tagung zu Dynamiken des Erinnerns und Vergessens, SFI & Historisches Museum im Mai 2019, FAZ-online, 27.05.2019

Prof. Dr. Vera King in Forschung FrankfurtWenn Du Dein wahres Gesicht zeigen würdest … Schamkonflikte in digitalen Zeiten“, Ausgabe 1/2019
Pressemitteilung des Historischen Museums & Pressemitteilung der Goethe-Universität zur TagungDynamiken des Erinnerns und Vergessens“ am 23. und 24. Mai 2019, veranstaltet vom Historischen Museum in Kooperation mit dem Sigmund-Freud-Institut Frankfurt/M.

Vergessen, Erinnern, Nichtvergessenkönnen, in Weltexpresso vom 5.5.2019

Prof. Dr. Vera King (Goethe-Univ.  & SFI Frankfurt) in der Sendung „Kinder der virtuellen Welt„, Deutschlandfunk aus der Reihe „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“, www.deutschlandfunk.deMediathek zur Sendung vom 25.4.2019

Prof. Dr. Vera King, Prof. Dr. Astrid Erll, Prof. Dr. Kurt Wettengl, Dr. Jan Gerchow  u.a. in der Sendung „Deutschlands Geschichte liegt im Barbarastollen“ , Reihe „Aus Kultur- und Sozialwissenschaften“ vom 4.4. 19 zur Ausstellung über das Vergessen im Historischen Museum: Sendung von Eva-Maria Götz, Mediathek des DLF

2018

Prof. Dr. Vera King in der Life-Sendung des Deutschlandfunks am 28.12. 2018 zum Thema ‚Auszeit zwischen den Jahren. Nachdenken über die Hektik im Alltag‘, gemeinsam mit Ariadne von Schirach und Prof. Dr. med. Joachim Bauer: Sendung von Thekla Jahn und Dörte Hinrichs (Moderation)

Prof. Dr. Vera King, Annabelle Starck, Prof. Dr. Joachim Küchenhoff  u.a. in der Sendung ‚ Pathologisch oder normal? Der Boom des Messens und Vergleichens‘ zur Kooperations-Tagung von SFI & IPU ‚Pathologie und Normalität in Psychoanalyse und Kultur. Ambivalenzen des Messens, Zählens und Klassifizierens‘ am 14.12. 2018 im Sigmund-Freud-Institut : Sendung von Eva-Maria Götz

Pressemitteilung zur Tagung „Pathologie und Normalität in der Gegenwart“ am 14. Dezember 2018.

Prof. Dr.  Vera King im Interview mit Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT) zum Thema Aufwachsen und psychische Entwicklung im Zeitalter der Digitalisierung, erschienen in dem Buch von E. von Thadden: „Die berührungslose Gesellschaft“, CH Beck, München 2018, S. 116ff.

Interview mit Prof. Dr. Patrick Meurs zum Thema: „Nicht allen Kindern tut das Sprachbad gut“ in der Frankfurter Neue Presse vom 30. April 2018.

Teilnahme von Prof. Dr. Vera King an der Podiumsdiskussion zum Thema „Niemandem zur Last fallen…“ Über Autonomie und Angewiesenheit‘ am Donnerstag, 8.2.2018 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Liebe.Macht.Arbeit. Wie wir uns kümmern“  des Bayerischen Forschungsverbundes ‚ForGenderCare‘ in Kooperation mit der FAM, dem Deutschen Jugendinstitut e.V. und der Münchner Volkshochschule- ForGenderCare

 2017

Interview mit Prof. Dr. Vera King im Rahmen des Radiokollegs des Österreichischen Rundfunks: – ‚Wenn die Kinder Erwachsene sind – Generationenbeziehungen im Wandel‘, Nov. 2017. Gestaltung: Margarethe Engelhardt – Krajanek. LINK

Interview mit Prof. Dr. Vera King in der Frankfurter Neuen Presse – Soziologin warnt vor Optimierungsdruck: Mit der To-Do-Liste am Leben vorbei, Sept. 2017. LINK

Beitrag von Prof. Dr. Vera King zu ‚Die Macht der Dringlichkeiten‘ für die neue Ausgabe von „Forschung Frankfurt“: Auf der Suche nach der gewonnenen und verlorenen Zeit hrsg. von Ulrike Jaspers, Public Relations und Kommunikation, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Juni 2017. www.forschung-frankfurt.uni-frankfurt.de

Interview mit Prof. Dr. Vera King im Schirn-Magazin
zur Richard Gerstl-Aussstellung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ausstellung: ‚Like all but me‘ Photographien der Künstlerin Carolin Schüten vom 3. März bis 4. Mai 2017 im Sigmund-Freud-Institut.