1.-2. Juni: ‚Wenn du Dein wahres Gesicht zeigen würdest…‘

Vortrag  “ ‚Wenn du Dein wahres Gesicht zeigen würdest…‘ – Psyche und Kultur- in Zeiten der Digitalisierung“ am 1. Juni 2018während des Symposiums ‚WHATS UP, PSYCHOANALYSE ? APPS STATT COUCH?‘ zum 60-Jährigen Jubiläums der IPR-Institute vom 1. bis 2. Juni 2018 in Köln.

Flyer

Praktika

   ENGLISH VERSION

Als psychoanalytische Forschungseinrichtung bietet das Sigmund-Freud-Institut Studierenden die Möglichkeit, während ihrer Ausbildung an aktuellen Forschungsvorhaben mitzuarbeiten.

Studierende der Psychologie und der Sozialwissenschaften, die im Rahmen ihres Studiums ein (Forschungs-)Praktikum absolvieren müssen, können dies bei uns wahrnehmen. Sie bekommen Gelegenheit, den Alltag eines Forschungsinstitutes mitzuerleben und in gewissem Maße auch mitzugestalten.

Ansprechpartner/-innen

Fragen zu Praktika/Bewerbung
Dr. Susanne Benzel
E-Mail praktikum@sigmund-freud-institut.de

Praktikum in der Ambulanz

Praktika im Rahmen unserer laufenden Forschungsprojekte aus den Bereichen:

SCHWERPUNKT I

Reproduktives Timing. Lebenspraktische Orientierungen im Kontext von Reproduktionsmedizin.

Teilprojekt der DFG-Forschungsgruppe „Medizin und die Zeitstruktur guten Lebens“, Sprecherin der Forschungsgruppe: Prof. Dr. Claudia Wiesemann
Leitung des Teilprojekts Frankfurt (Goethe-Univ.): Prof. Dr. Vera King
Gefördert durch: DFG
Projektlaufzeit: 05/21 – 04/25

Das vermessene Leben ‒ Produktive und Kontraproduktive Folgen der Quantifizierung in der digital optimierenden Gesellschaft

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Vera King (Goethe-Univ. & SFI; Sprecherin), Prof. Dr. Benigna Gerisch (IPU Berlin), Prof. Dr. Hartmut Rosa (Jena)
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen: Dr. Julia Schreiber (SFI), Micha Schlichting (SFI),  Maike Stenger (SFI), Ben Salfeld-Nebgen (IPU) u.a.
Gefördert durch: VolkswagenStiftung in der Förderlinie ‚Schlüsselthemen für Wissenschaft und Gesellschaft‘
Projektlaufzeit: 02/18 ‒ 01/23

Geschlecht im Kontext der „Optimierung von Elternschaft“ durch Reproduktionsmedizin

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Vera King (Goethe-Univ. & SFI), Dr. Julia Schreiber (Goethe-Univ. & SFI)
Gefördert durch: Gleichstellungsbüro der Goethe-Univ. & Dekanat des FB 03, Förderlinie „kleine Genderprojekte“ zur Nachwuchsförderung
Projektlaufzeit: 10/20 – 12/21

SCHWERPUNKT II

PROMOTIONSKOLLEG: Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht ‒ generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Vera King, Prof. Dr. Patrick Meurs, Prof. Dr. Heinz Weiß in Kooperation mit Prof. Dr. Hans-Christoph Koller (Univ. Hamburg)
Gefördert durch: Hans-Böckler-Stiftung
Projektbeginn: 12/18

Psychosozialer Verbund Rhein-Main ‒ Hilfe für Geflüchtete

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Patrick Meurs in Kooperation mit AFI, ERV, FATRA und FPI
Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Projektbeginn: 12/17

Verlust, Trauma und Integration Begleitforschung zu den vier Zentren für psychosoziale Versorgung von Flüchtlingen in Hessen

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Patrick Meurs
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen: Simon Arnold, Andreas Jensen, Magdalena Kuhn, Rana Zokai
Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Projektlaufzeit: 8/2018 ‒ 12/2020

SCHWERPUNKT III

Mutige Kinder – MuKi – Untersuchung emotionaler Erwartungs- und Bewertungsprozesse bei Kindern im Alter von 9-11 Jahren

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Tamara Fischmann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Dipl.-Psych. Felicitas Hug
Gefördert durch: IDeA
Laufzeit: bis 15. Juli 2020

Psychodynamische Kurztherapie für Zwangspatienten

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Heinz Weiß, unter Mitarbeit von Dr. Lorena Asseburg, Constanze Rickmeyer, Annabelle Starck  Forschungspartner u.a.: Universitätsklinik Gießen; Prof. Dr. F. Leichsenring.
Gefördert durch: Heidehof-Stiftung, DGPT
Laufzeit: bis 2021

SCHWERPUNKT IV

Im Rahmen dieser Projekte kann auch ein Bachelor- oder Masterarbeitsthema bearbeitet werden, sofern dies in Absprache mit dem Fachbereich der jeweiligen Universität möglich ist.

Bei Praktikumsanfragen bitte jeweils ein Bewerbungsanschreiben sowie einen Lebenslauf schicken an: praktikum@sigmund-freud-institut.de. Zudem sind zwei präferierte Forschungsprojekte oder Felder, in denen das Praktikum absolviert werden möchte, und der mögliche Zeitraum anzugeben.