„Vertrauen in Zeiten der Ungewissheit“ Workshop beim 3. Tag der Rhein-Main-Universitäten am 13.09.2021

Vertrauen ist ein überaus schillerndes Phänomen, das sich in Philosophie und Sozialwissenschaften schon seit einiger Zeit eines regen Interesses erfreut. Aber welche Bedeutung kommt diesem ‚Kitt des Sozialen‘ gerade in Zeiten der Ungewissheit zu und in welchem Verhältnis steht Vertrauen zu diversen Konfliktformen? Zerstört Konflikt notwendigerweise Vertrauen oder bildet sich dieses womöglich gerade auch durch Konflikte? Gibt es ein ‚demokratisches‘ Vertrauen, das sich von ‚autoritärem‘ Vertrauen unterscheiden ließe? Und was meinen wir überhaupt, wenn wir von Ungewissheit sprechen?

Diese und andere Fragen beschäftigen die Forscher_innen des interdisziplinären Forschungsverbundes ‚CONTRUST – Vertrauen im Konflikt‘, denen sie in unterschiedlichen Kontexten von Demokratie und Medien bis zu Markt und Wissen(-schaft) nachgehen.

Das Panel soll exemplarische Einblicke in diverse Aspekte der CONTRUST-Agenda gewähren und Gelegenheit zu Nachfrage und Diskussion bieten.

Mit T. Biebricher, V. King, G. Wagner und G. Moreno.

Link zur Veranstaltung (und Anmeldung).