Mitarbeiter (m/w/d) Empfang

Zum 01. Januar 2022 ist die unbefristete Stelle in Teilzeit (72,5 %), Entgeltgruppe 8 TV-H, zu besetzen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 07. November per E-Mail in einer zusammengefassten PDFDatei an die Verwaltungsleiterin des SFI, Frau Heike Langholz (personal@sigmund-freud-institut.de), Frau Langholz steht Ihnen auch für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Link zur vollständigen Ausschreibung.

Lotte-Köhler-Preis für psychoanalytische Entwicklungs-, Kultur- und Sozialpsychologie

Erstmals schreiben das Hans Kilian und Lotte Köhler Centrum für sozial- und kulturwissenschaftliche Psychologie und historische Anthropologie (KKC) sowie das Sigmund Freud Institut (SFI) den dotierten Wissenschaftspreis zu Ehren von Dr. Lotte Köhler in zwei Kategorien aus.

Nominierungen von WissenschaftlerInnen, die durch exzellente Leistungen zur Profilierung und Verbreitung der psychoanalytischen, kultur- und sozialpsychologischen Entwicklungs- und Identitätsforschung beigetragen haben, können zum 15. Oktober 2021 beim KKC und SFI eingereicht werden.

Eine Jury wählt die PreisträgerInnen aus und nimmt die erste Preisverleihung im Wintersemester 2021/2022 in Frankfurt am Main vor.

Zur vollständigen Ausschreibung beachten Sie bitte den Flyer.

For more information, please see the flyer.

Preis der Universität Hamburg für Dissertation von Katarina Busch

Dr. phil. Katarina Busch, wissenschaftliche Mitarbeiterin am SFI,  bekommt für ihre Dissertation zum Thema „Optimierung in der Adoleszenz. Eine fallrekonstruktive Analyse gegenwärtiger Formen des Erwachsenwerdens“ von der Universität Hamburg den „Karl H. Ditze-Preis 2020/2021 für herausragende Abschlussarbeiten“ verliehen.

Vortrag beim Dänischen Soziologiekongress 2020

Die Konferenz wurde wegen des Risikos einer Coronavirus-Infektion auf den Herbst verschoben.
Der neue Termin wird so bald wie möglich bekannt gegeben.

Vortrag von Prof. Dr. Vera King zum Thema „Irresistable Interactions. Cultural change and psychic development in the age of digitization and optimization

im Rahmen des Dansk Sociologikongres 2020
(Ursprünglich geplant am 26. März 2020.)

 

 

 

 

Workshop „rebellischer Autoritarismus“

Workshop zum Thema „rebellischer  Autoritarismus“ in Kooperation mit dem Institut für Sozialforschung

mit Prof. Dr. Ferdinand Sutterlüty, Dr. Sidonia Blättler (Frankfurt), Prof. Dr. Oliver Nachtwey (Basel), Mauritz Heumann (Basel/ Frankfurt), Katarina Busch, Prof. Dr. Vera King (Frankfurt).

Am 24. Februar 2020 in den Seminarräumen des Sigmund-Freud-Instituts, 12-16 Uhr.

Einzelne Anmeldungen möglich bei Katarina Busch (k.busch@sigmund-freud-institut.de)

Expert*innen-Workshop „Das vermessene Leben“

Expert*innen-Workshop im Rahmen des Projekts ‚Das vermessene Leben

unter Leitung von Prof. Dr. Vera King, Prof. Dr. Benigna Gerisch und Prof. Dr. Hartmut Rosa

Geladene Expert*innen sind u.a. Prof. Dr. Birgit Blättel-Mink (Universität Frankfurt), Prof. Dr. Uwe Vormbusch (Universität Hagen) und Dr. Steffen Krüger (Universität Oslo).

Am 14. Februar 2020 von 12-18 Uhr in den Seminarräumen des Sigmund-Freud-Instituts (1. OG)

Interner Workshop mit allen Mitarbeiter*innen des Projekts,

einzelne Anmeldungen von Interessierten möglich unter stenger@sigmund-freud-institut.de