Autoren im Gespräch: Heinz Weiß diskutiert mit John Steiner über sein Buch „Trauma Schuldgefühl und Wiedergutmachung“

Datum: 23. Januar 2021
Zeit: 17:00 (MEZ)  (16:00 englische Zeit), Dauer 90 min.
Zugang:  online via Zoom
Organisation: Melanie Klein Trust
Tickets: 20 GBP Buchen Sie Ihr Ticket jetzt!

Nehmen Sie an unserer Unterhaltung mit John Steiner und Heinz Weiß über sein neues Buch „Trauma, Schuldgefühl und Wiedergutmachung – Wege aus der Sackgasse zu psychischer Entwicklung“ (Routledge 2020; Klett-Cotta 2018) teil und nützen Sie die Möglichkeit, Fragen an den Autor zu stellen. (Das Gespräch wird in Englisch geführt.)
Weitere Informationen

Einladung zum öffentlichen Online-Vortrag am Sigmund-Freud-Institut zu

„Bildungswege und biographische Erfahrungen im Kontext von Flucht und Migration. Methodologische Reflexionen zur Praxis der Biographieforschung“

Vortragende: Prof. Dr. Bettina Dausien, Universität Wien
am Donnerstag, 11. Februar 2021, um 11:30-13:00 Uhr

Der Online-Vortrag findet statt im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten  Promotionskollegs am SFI:
„Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht. Generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“, geleitet von Prof. Dr. Vera King (Sprecherin), Prof. Dr. Patrick Meurs, Prof. Dr. Heinz Weiß, Prof. Dr. Hans-Christoph Koller; koordiniert von Dr. Susanne Benzel.

Anmeldung bis 8. Februar bei Frau Helfmann, SFI: helfmann@sigmund-freud-institut.de  

SCHÖPFERISCHES UNBEHAGEN ‒ COACHINGFORSCHUNG UND COACHINGPRAXIS IM KRITISCHEN DIALOG

11. Kongress für psychodynamisches Coaching
vom 19. bis 20. Februar 2021 online

u.a. mit einem öffentlichen Vortrag
am 19. Februar 2021 um 18:30 Uhr
PROZESSE IM COACHING: WAS WIR WISSEN UND WAS WIR ERFORSCHEN (WOLLEN)
Referentin: Prof. Dr. Simone Kauffeld, TU Braunschweig
Moderation: Prof. Dr. Heidi Möller, Kassel
Veranstaltet von ‚Inscape‘ in Kooperation mit dem Sigmund-Freud-Institut und der Uni Kassel

Flyer
Anmeldung

Save the date: Arbeitstagung

Verschiebung der ursprünglich im Dezember 2020 geplantenVeranstaltung aufgrund der Corona-bedingten Richtlinien

„Psychoanalytisches Arbeiten mit psychotischen Patienten in unterschiedlichen Settings“
“Psychoanalytic Work with Psychotic Patients in Different Settings”
vom 04. bis 05. Dezember 2021
im Haus Atrium des Robert-Bosch-Krankenhauses, Stuttgart

veranstaltet von der Abteilung für Psychosomatische Medizin des Robert-Bosch-Krankenhauses, Stuttgart, in Zusammenarbeit mit dem Sigmund-Freud-Institut, Frankfurt a. M.
Ankündigung Tagung Psychose
Anmeldung Tagung Psychose