Einladung zum öffentlichen Online-Vortrag am Sigmund-Freud-Institut

„Von der Eigenständigkeit psychoanalytischer Erfahrung. Überlegungen zur Erkenntnistheorie in der Psychoanalyse“

Vortragende: Prof. Dr. med. Joachim Küchenhoff (Basel)
& Prof. Dr. Dr. Rolf-Peter Warsitz (Kassel)
am Donnerstag, 22. April 2021, um 11:15-13:00 Uhr  

Der Online-Vortrag findet statt im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten  Promotionskollegs am SFI:
„Psychosoziale Folgen von Migration und Flucht. Generationale Dynamiken und adoleszente Verläufe“, geleitet von Prof. Dr. Vera King (Sprecherin), Prof. Dr. Patrick Meurs, Prof. Dr. Heinz Weiß, Prof. Dr. Hans-Christoph Koller; koordiniert von Dr. Susanne Benzel. http://promotionskolleg-migration.de/de_de/

Anmeldung bis 19. April bei Frau Helfmann, SFI: helfmann@sigmund-freud-institut.de  

Erfolg bei Clusterinitiativen-Antrag ConTrust, Land Hessen fördert interdisziplinäres Forschungscluster zur Vorbereitung der nächsten Exzellenzrunde zum Thema:

ConTrust ‒ Vertrauen im Konflikt.
Politisches Zusammenleben unter Bedingungen der Ungewissheit

SprecherIn: Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, HSFK & Prof. Dr. Rainer Forst
Forschungszentrum Normative Ordnungen der Goethe-Universität (i.G.)

Das Sigmund-Freud-Institut ist mit Prof. Dr. Vera King als PI beteiligt.

Weitere Links:
Pressemitteilung Normative Orders
Pressemitteilung Goethe-Universität Frankfurt
Pressemitteilung des Hess. Ministeriums für Wissenschaft und Kunst