Forschung

  ENGLISH VERSION

Die Forschungsaktivitäten des Sigmund-Freud-Instituts gliedern sich in fünf Forschungsschwerpunkte, in denen das Sigmund-Freud-Institut die einzigartige Tradition des Instituts aufnimmt und mit aktuellen Anforderungen an ein psychoanalytisches Forschungsinstitut verbindet.

Schwerpunkt I:
Sozialpsychologische Analysen psychischer Folgen kulturellen Wandels (z.B. Digitalisierung)

Schwerpunkt II:
Psychische und psychosoziale Folgen von Migration und Flucht

Schwerpunkt III:
Grundlagen und Weiterentwicklungen der klinischen und theoretischen Psychoanalyse, allg. psychoanalytische Konzeptforschung

Schwerpunkt IV:
Psychotherapie-, Präventions-, Beratungs- und Versorgungsforschung inkl. Evaluation

Schwerpunkt V:
Generationenforschung, i.B. auch zur transgenerationalen Tradierung von Traumata, NS-Folgen, Gewalt und Extremismus